Sachkundiger im Gasmesswesen

Spezialseminar für den Abwasserbereich

Das Ermitteln von Gefahren durch Stoffe oder Sauer- stoffmangel ist nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern wichtiger Bestandteil zur Festlegung der erforderlichen Maßnahmen und hat vor Beginn der Arbeiten im Kanal-/ Abwasserbereich an den zu betretenden Arbeitsstellen zu erfolgen. Eine falsch durchgeführte Ermittlung kann sehr schnell tödlich enden. Um so wichtiger ist es, dass der Mitarbeiter, der diese Ermittlungen durchführt nicht nur alle erforderlichen Geräte zur Verfügung hat, sondern auch, dass er sicher beurteilen kann ob keine Gefahren vorhanden sind. Dazu gehört nicht nur der sichere Umgang mit den vorhandenen Messgeräten, sondern auch die Fähigkeit die richtige Entscheidungen bei den aufkommenden Fragen zu treffen: 

  • Welche Stoffe könnten vorhanden sein?
  • Wo muss gemessen werden?
  • Reichen meine Messgeräte zur Ermittlung aus?
  • Müssen weitere Messungen erfolgen?
  • Muss ständig gemessen werden?
  • Welche Schutzmaßnahmen müssen getroffen werden?

Wer Messungen durchführt, muss die geforderte Sachkunde besitzen und über die notwendigen Einrichtungen verfügen.
Trotz klarer Vorschriften und Regelungen werden diese Messungen gar nicht oder aber von Personen durchgeführt, die nicht über die geforderte Sachkunde verfügen. Viele Vorgesetzte, Aufsicht Führende und Meister sind sich ihrer großen Verantwortung gar nicht bewusst, wenn sie Mitarbeiter für das Ermitteln von Gefahren durch Stoffe einsetzen, die aufgrund mangelnder Sachkunde nicht dazu berechtigt sind.
Unser Lehrgang vermittelt die erforderlichen Grundkenntnisse in Theorie und Praxis sowie die Sicherheit, die beim Ermitteln von Gefahren durch Stoffe und beim Arbeiten mit Messgeräten benötigt wird. Das Seminar informiert auch über die Wartungsvorschriften für Gaswarngeräte mit strengeren Anforderungen an durchführende Personen und die Dokumentation. Die neuen Ausgaben der T 021 und T 023 enthalten einen umfangreichen Forderungskatalog für tragbare Gaswarngeräte - Überprüfungsinhalte wurden präzisiert sowie neue Wartungsintervalle formuliert.

Das Seminar ermöglicht den Teilnehmern die vorgeschriebene Qualifikation als „Sachkundiger für das Freimessen“ gem. DGUV Regel 103-003/ 103-004 (bisher BGR/ GUV-R 126) und vermittelt an praxisnahen Beispielen die geforderte Sachkunde über die bei den Arbeiten auftretenden Gefährdungen und die erforderlichen Schutzmaßnahmen.
Darüber hinaus haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die erforderliche Qualifikation für die „einsatztägliche Überprüfung“ der Gaswarngeräte als „unterwiesene Person“ gemäß DGUV Information 213-056 (T 021) und DGUV Information 213-057 (T 023) zu erwerben. Voraussetzung dafür ist aber, dass die Teilnehmer die (eigenen) zu prüfenden Gaswarngeräte sowie das im Betrieb verwendete Prüfzubehör zum Seminar mitbringen.

Jeder Teilnehmer erhält eine detaillierte Bescheinigung zum Nachweis der erworbenen Kenntnisse. Durch regelmäßige Wiederholungsunterweisungen wird das Grundwissen Ihrer Mitarbeiter erweitert und Probleme, die bei den Messungen entstanden sind, werden besprochen und beseitigt. 

Inhalt: 
  • Grundlagen zur Messverpflichtung
  • Gesetze und Verordnungen
  • Erkennen und Ermitteln der Gefahren durch Stoffe
  • Anwendung geeigneter Messverfahren
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Durchführung von Messungen
  • Dokumentation der Messergebnisse
  • T 021 + T 023 Wartungsvorschriften für Messgeräte
  • Betriebsanweisung
  • Festlegung der Maßnahmen
  • Aufgabenübertragung Sachkundiger im Gasmesswesen
  • Praktische Übungen
  • Abschlussdiskussion
Teilnehmerkreis:
  • Personen, die mit der Durchführung von Messungen beauftragt sind
  • alle betroffenen Mitarbeiter im Kanal- und Abwasserbereich, auf  Kläranlagen, im Tiefbau etc.
  • Unternehmer, Führungskräfte, Aufsichtspersonen,   Sicherheitsfachkräfte, Betriebsratsmitglieder deren Aufgabengebiet innerhalb des Arbeits- und Gesundheitsschutzes liegt
  • interessierte Studenten, sonstige verantwortliche Personen
Verpflegung:
  • Imbiss und Pausengetränke
Seminargebühren:260,00 EUR zzgl. MwSt. inkl. Arbeitsunterlagen und Bescheinigung
 
Samstag, 20. Okt. 2018

Unsere Seminare
Arbeitsschutz für Führungskräfte im Abwasserbereich
24. Oktober 2018 , Offenburg
Sachkundiger im Gasmesswesen
08. November 2018 , Iserlohn
Schulung der „beauftragten Personen“
22. November 2018 , Iserlohn

Folgen Sie uns auf