Gefahrgut

Lehrgänge zur Schulung zum Gefahrgutbeauftragten und der „beauftragten Personen“

Gefährliche Güter stellen - insbesondere als Vor- und Zwischenprodukte der Industrie - einen sehr großen Anteil der Gesamttransportmenge aller Verkehrsträger sowohl im nationalen als auch im internationalen Verkehr. Ihre Beförderung muss einerseits mit aus- reichender Sicherheit für alle Beteiligten und die All- gemeinheit und andererseits mit tragbaren Bedingun- gen für die die gefährlichen Güter benötigende bzw. transportierende Wirtschaft verbunden sein. 

Zu diesem Zweck wurden mit der Schaffung eines internationalen, gesetzlichen Regelwerkes für den Transport gefährlicher Güter die Klassifizierung, die Ver- packung, die Kennzeichnung der Güter, der Bau, die Ausrüstung, Bau und Über- prüfung der Tanks und der Fahrzeuge sowie die Ausbildung von Fahrzeug- führern, von Gefahrgutbeauftragten/ Sicherheitsberatern und sonstigen an der Beförderung gefährlicher Güter Beteiligten einheitlich geregelt.

Bei Missachtung o. a. gesetzlicher Regelungen, wenn z. B. Unterweisungs-bescheinigungen nicht vorhanden sind, können neben hohen Bußgeldern insbesondere haftungsrechtliche Konsequenzen drohen.


Mit der Bescheinigung über die Teilnahme an der Schulung zum Gefahrgut-beauftragten kann bei jeder IHK in Deutschland die Prüfung abgelegt werden.

Kontaktformular

 
Samstag, 22. Sep. 2018

Unsere Seminare

Folgen Sie uns auf