Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Anwendungsbereich
1.
Für Verträge mit der Blanke GmbH gelten ausschließlich diese Geschäftsbedingungen. Abweichenden Regelungen wird widersprochen. Andere als die hierin enthaltenen Regelungen werden nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Anerkennung wirksam.

2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für zukünftige Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden.

3. Unsere Verkaufsbedingungen gelten gegenüber Unternehmen und juristischen Personen des öffentlichen Rechts.

Angebote, Vertragsschluss, Leistungs- und Lieferungspflicht
1.
Unsere Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich eine verbindliche Zusicherung erfolgt. Die in Angeboten gemachten Angaben und mitgelieferten Unterlagen, wie z. B. Abbildungen, Beschreibungen oder Leistungsangaben auf Datenblättern enthalten keine Zusicherung von Eigenschaften, sondern schlichte Leistungsbeschreibungen. Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, ebenso nicht für deren Auslegung und Interpretation. Bestellungen sind nur verbindlich, wenn wir sie bestätigen oder wenn wir ihnen durch Zusendung der Waren oder Erfüllung nachkommen.
Wir sind nach Bestätigung des Auftrags berechtigt, begründete und gerechtfertigte Abweichungen vorzunehmen.

2. Der Vertrag gilt als geschlossen und rechtsgültig, soweit wir den Auftrag bestätigt haben und diese Bestätigung nicht innerhalb von 5 Tagen widerrufen wird.

3. Der von uns angegebene Liefertermin stellt eine unverbindliche Lieferempfehlung dar. Das Einhalten einer Lieferfrist ist immer von der rechtzeitigen Selbstbelieferung abhängig. Hängt die Liefermöglichkeit von der Belieferung durch einen Vorlieferanten ab und scheitert diese Belieferung aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, so sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Sollten ein oder mehrere Produkte nicht lieferbar sein, so wird die Blanke GmbH die Kunden hierüber schnellstmöglich informieren. Sollte der Kunde die Ware bereits bezahlt haben, so wird ihm der ent- sprechende Betrag von der Blanke GmbH unverzüglich zurückerstattet. Dem Kunden steht ein Recht auf Schadensersatz aus diesen Gründen nicht zu.

4. Gleiches gilt, wenn aufgrund von höherer Gewalt oder anderen Ereignissen die Lieferung wesentlich erschwert oder unmöglich wird und wir dies nicht zu vertreten haben. Zu solchen Ereignissen zählen insbesondere: Feuer, Überschwemmung, Arbeitskampf, Betriebsstörungen, Streik und behördliche Anordnungen, die nicht unserem Betriebsrisiko zuzurechnen sind. Der Kunde wird in den genannten Fällen unverzüglich über die fehlende Liefermöglichkeit unterrichtet und eine bereits erbrachte Leistung wird unverzüglich erstattet.

5. Teillieferungen sind zulässig, soweit nicht der Kunde erkennbar kein Interesse an ihnen hat oder ihm diese erkennbar nicht zumutbar sind.

6. An Fotos, Abbildungen und jeglichen Unterlagen behalten wir uns Eigentums- und Urheberrechte vor. Die Verwendung und Weitergabe an Dritte zu kommerziellen Zwecken ist ohne unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung nicht gestattet.

Zahlungsbedingungen
1.
Es gelten die sich aus der Auftragsbestätigung und Rechnung ergebenden Preise und Bedingungen zzgl. der am Tage der Berechnung gültigen Mehrwertsteuer und sonstigen Nebenkosten sowie der Kosten für die Verpackung und den Versand oder Transport.

2. Die Preise enthalten nicht die außerhalb Deutschlands durch Abschluss oder Geschäft entstehenden Steuern, Gebühren, Zölle und andere Abgaben. Werden wir zu solchen Abgaben herangezogen, so sind sie vom Besteller zusätzlich zu tragen.

3. Alle Zahlungen sind ohne jeden Abzug an uns innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum auf das in der Rechnung angegebene Konto spesenfrei zu leisten.

Der Abzug von Skonto bedarf einer besonderen schriftlichen Vereinbarung und gilt als erfüllt, wenn die Zahlung zur betreffenden Rechnungsfälligkeit auf unserem Konto eingegangen ist. Unberechtigte Skontoabzüge bzw. unsachgemäß gezogene Skonti werden nachberechnet.

4. Bei Zahlungsverzug gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Nach Ablauf der 30-Tage-Frist nach Zugang der Rechnung fallen automatisch Verzugszinsen an. Das Versenden einer Mahnung erfolgt freiwillig und ist nicht notwendig, um den Verzug eintreten zu lassen. Mahnungen sind grundsätzlich kostenpflichtig.

Eigentumsvorbehalt
Wir behalten uns das Eigentum an den bestellten Sachen bis zum Eingang aller Zahlungen aus dem Liefervertrag vor. In der Rücknahme oder Pfändung der Kaufsache durch uns liegt kein Rücktritt vom Vertrag. Wir sind nach Rücknahme der Kaufsache zur Verwertung befugt. Der Verwertungserlös ist auf die Verbindlichkeiten des Bestellers abzgl. angemessener Verwertungskosten anzurechnen.

Versand und Gefahrtragung
Der Besteller trägt in jedem Fall die Versendungsgefahr, auch wenn wir die Versandkosten übernehmen, den Versand selbst durchführen oder durchführen lassen. Die Versicherung der Warenlieferung ist ausschließlich Sache des Bestellers und geht zu dessen Lasten. Es bleibt uns überlassen, Versandart und Versandweg ohne Gewähr für schnellste und billigste Beförderung zu bestimmen. Verzögert sich der Versand durch Umstände, die wir nicht zu vertreten haben, so geht die Gefahr ab dem Datum der Meldung der Versandbereitschaft auf den Besteller über. Mit der Übergabe der Ware an einen Spediteur oder beauftragten Frachtführer geht die Gefahr auf den Besteller über. Dies gilt auch wenn die Lieferung frei Haus erfolgt, oder wenn der Transport von uns übernommen wird.

Mängelrüge/ Mängelhaftung
1.
Der Besteller hat die empfangene Ware unverzüglich nach Erhalt auf Menge, Beschaffenheit und zugesicherte Eigenschaften zu überprüfen. Offensichtliche Mängel sind umgehend, spätestens innerhalb einer Woche durch schriftliche Anzeige zu melden. Mängel, die auch bei sorgfältiger Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden, sind unverzüglich nach Entdeckung schriftlich mitzuteilen.

2. Die Gewährleistung beginnt mit dem Lieferdatum. Verzögert sich der Versand oder die Abnahme aus Gründen, die wir nicht zu vertreten haben, so beginnt die Gewährleistung mit der Meldung der Versandbereitschaft.

3. Ausgenommen von der Gewährleistung sind Verbrauchsmaterialien (z. B. Sensoren, Batterien, Filter) und Verschleißteile (z. B. Akkus, Pumpen, Tastaturen). Ebenso ausgeschlossen von der Gewährleistung sind natürlicher Verschleiß oder Verbrauch.

4. Gewährleistungsansprüche stehen nur dem unmittelbaren Käufer zu und sind nicht abtretbar.

5. Die Gewährleistung bezieht sich ferner nicht auf Schäden, die infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung und Montage, übermäßiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel, elektronischer Einflüsse oder ähnlicher Tatbestände entstehen. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Liefergegenstand von dem Besteller oder dritter Seite bearbeitet oder verändert wurde sowie bei Verwendung / Inbetriebnahmen durch nicht sachkundige oder nicht autorisierte Personen.

Haftung für Mängel
1.
Soweit ein von uns zu vertretender Mangel vorliegt, sind wir nach unserer Wahl zur Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung) berechtigt. Im Falle der Nacherfüllung sind wir verpflichtet, die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Arbeits- und Materialkosten zu tragen.

2. Sind wir zur Nacherfüllung nicht in der Lage, so ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Herabsetzung des Kaufpreises zu verlangen.

3. Weitergehende Ansprüche des Bestellers sind ausgeschlossen. Wir haften nicht für Schäden oder Folgeschäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, insbesondere haften wir nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden des Bestellers.

Datenschutz und Geheimhaltung
Sämtliche von Kunden erhobene persönliche Daten werden vertraulich behandelt. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im erforderlichen Rahmen der Ausführung der Bestellung gegebenenfalls an Dritte weitergegeben.

Mitteilungen
Soweit sich die Vertragspartner per elektronischer Post (E-Mail) verständigen, erkennen sie die unbeschränkte Wirksamkeit der auf diesem Wege übermittelten Willenserklärungen an.

weitere Hinweise
Je nach Art des zustande kommenden Vertrages sind weitere besondere Hinweise zu beachten und werden automatisch Gegenstand des Vertrages. Siehe: „Rechtliche Hinweise zur Nutzung unserer Homepage“, „Bedingungen für die Vermietung von Geräten und Arbeitsmitteln“, „Bedingungen für die Teilnahme an Schulungsveranstaltungen/ Seminaren“

Anwendbares Recht
Vertrag und Lieferung unterliegen dem deutschen Recht. Die Anwendung des UN-Übereinkommens über Verträge und Leistungen über den internationalen Warenkauf ist ausgeschlossen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Iserlohn. Die Blanke GmbH ist nach ihrem Ermessen berechtigt, auch das für den Sitz des Kunden zuständige Gericht in Anspruch zu nehmen.

Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine ausfüllungsbedürftige Lücke enthalten, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung oder der Lücke tritt eine dem wirtschaftlichen Zweck der Vereinbarung nahekommende Regelung, die von den Parteien vereinbart worden wäre, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten.
 

Rechtliche Hinweise zur Nutzung unserer Homepage

Rechtliche Hinweise zur Nutzung unserer Homepage


Bitte lesen Sie diese Nutzungsbedingungen vor der Nutzung unserer Homepage aufmerksam durch. Voraussetzung für den Zugang zu dieser Website und die Nutzung des auf ihr enthaltenen Materials ist Ihre Zustimmung zu den nachstehenden Nutzungsbedingungen und deren Einhaltung.

Das Urheberrecht sowie andere Schutzrechte an den Inhalten dieser Website sind Eigentum der Blanke GmbH. Die Verwendung, Vervielfältigung oder Veröffentlichung von Inhalten dieser Homepage zu kommerziellen Zwecken ist nicht gestattet.

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen werden Ihnen ausschließlich zu internen Informationszwecken ohne jegliche Gewährleistung zur Verfügung gestellt. Wir übernehmen keinerlei Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, ebenso nicht für deren Auslegung und Interpretation. Die Blanke GmbH übernimmt keine Haftung für Schäden jeglicher Art, die sich aus der Nutzung dieser Website oder per Hyperlink verknüpfter Websites ergeben.

Die Inhalte der Homepage sind nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Unter Umständen können sie jedoch technische Ungenauigkeiten, inhaltliche oder typographische Fehler enthalten. Wir behalten uns das Recht vor, zu jeder Zeit Informationen, Bilder etc. zu ändern oder zu löschen.

Die Blanke GmbH übernimmt keine Gewähr für die Kompatibilität der Website mit Ihrer Computerausstattung noch dafür, dass sie frei von Fehlern oder bösartiger Programme (z. B. Viren, Würmer oder Trojanische Pferde) ist. Für hieraus entstehende Schäden kann keine Haftung übernommen werden.

Im Übrigen gelten die Bestimmungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Bedingungen für die Vermietung von Geräten und Arbeitsmitteln

Bedingungen für die Vermietung von Geräten und Arbeitsmitteln

Für die Inanspruchnahme der Dienstleistung „Vermietung von Geräten und Arbeitsmitteln“ der Blanke GmbH gelten neben den Allgemeinen Geschäftsbedingungen insbesondere die nachfolgend aufgeführten Bestimmungen:

1. Der Mieter versichert, dass er selbst oder die von ihm beauftragte Person mit der Handhabung der gemieteten Geräte und Arbeitsmittel unterwiesen und vertraut ist, sowie die für den vorgesehenen Verwendungszweck erforderliche Sachkunde besitzt. Der Mieter versichert, dass nur „Sachkundige“, die mit der Bedienung der Geräte vertraut sind und die erforderliche Ausbildung besitzen, die Geräte einsetzen. Hierbei sind alle gesetzlichen Vorgaben, Herstellerangaben und insbesondere der „Stand der Technik“ zu beachten. Der Mieter ist ausdrücklich verpflichtet, das jeweilige Gerät/ Arbeitsmittel vor Inbetriebnahme oder Verwendung auf Einsatztauglichkeit zu prüfen.

2. Der Mieter/ Benutzer haftet für alle Schäden an den gemieteten Geräten und Arbeitsmitteln, die durch unsachgemäße Behandlung entstehen. Er ist außerdem, unbeschadet der Haftung Dritter, bei Verlust zum Schadenersatz verpflichtet. Schadensfeststellung, Instandsetzung und Wiederbeschaffung werden durch die Blanke GmbH zu Lasten des Mieters/ Benutzers vorgenommen oder vermittelt.

3. Schäden und Mängel an gemieteten Gegenständen, die der Benutzer feststellt, werden nur dann anerkannt, wenn sie der Blanke GmbH vor der Verwendung mitgeteilt worden sind. Alle gemieteten Gegenstände sind bei der Rückgabe auf Beschädigung zu überprüfen.

4. Der Mieter/ Benutzer ist für die sachgemäße Verpackung und den Transport verantwortlich. Mit der Übergabe des Gerätes an den Paketdienst zwecks Zuführung geht die Haftung auf den Mieter über.

5. Der Mieter verpflichtet sich, die vereinbarte Benutzungszeit einzuhalten und die festgesetzten Gebühren und Unkosten zu entrichten. Jede Verlängerung der im Lieferschein angegebenen Benutzungszeit bedarf der vorherigen Genehmigung durch die Blanke GmbH.

6. Die Weitergabe von gemieteten Geräten und Arbeitsmitteln an Dritte ist ohne Zustimmung der Blanke GmbH nicht gestattet.

7. Die Blanke GmbH ist befugt, sich jederzeit von der einwandfreien Verwendung der gemieteten Gegenstände zu überzeugen. Sie übernimmt keine Haftung und leistet keine Entschädigung für Ausfälle oder Störungen bei der Verwendung.

Mit Entgegennahme des Gerätes und Aushändigung der Mietbedingungen gelten diese als anerkannt.

Bedingungen für die Teilnahme an Schulungsveranstaltungen/ Seminaren

Bedingungen für die Teilnahme an Schulungsveranstaltungen/ Seminaren


Bitte beachten Sie, dass Ihre Teilnahme an Schulungsveran- staltungen und Seminaren auf Grundlage unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und insbesondere der nachfolgenden besonderen Bedingungen erfolgt.

Seminaranmeldung
Bitte lassen Sie uns Ihre verbindliche schriftliche Anmeldung zukommen
- per Telefax: 02371 77279-99
- über das Internet: www.blanke.com
- per E-Mail: info@blanke.com
In der Regel ist die Teilnehmerzahl der Veranstaltungen begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Bei Interesse an einem Seminar empfehlen wir Ihnen vorab unter 02371 77279-0 unverbindlich einen Seminarplatz reservieren zu lassen.

Anmeldebestätigung/ Rechnung
Nach Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung erhalten Sie umgehend eine Anmeldebestätigung mit Wegbeschreibung. Nach dem Seminar erfolgt die Rechnungsstellung an die in der Anmeldung angegebene Rechnungsanschrift.
Es gelten die sich aus der Auftragsbestätigung und Rechnung ergebenden Preise und Bedingungen zzgl. der am Tage der Berechnung gültigen Mehrwertsteuer.

Mit der Anmeldung wird folgender Sachverhalt akzeptiert: Sämtliche, den Seminarteilnehmern überlassene Unterlagen und Informationen werden vertraulich behandelt und dürfen ohne Genehmigung des Verfassers, wegen Wahrung des Urheberrechts, Dritten nicht zugänglich gemacht werden.

Prüfungen erfolgen ausschließlich in deutscher Sprache.

Anmeldestornierung/ Seminarabsage

Bitte benachrichtigen Sie uns umgehend fernmündlich oder schriftlich, sollten Sie gezwungen sein, Ihre Teilnahme am Seminar zu widerrufen.
Eine Abmeldung bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn ist kostenfrei möglich, bei kurzfristigerer Stornierung sowie bei Nichterscheinen ist die volle Seminargebühr gemäß Rechnung zu zahlen. Alternativ ist die Benennung eines Ersatzteilnehmers möglich.
Eine sofortige Benachrichtigung erfolgt, wenn aus unvorhersehbaren Gründen oder bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl eine Veranstaltung nicht stattfinden kann und abgesagt werden muss. Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind für diesen Fall ausgeschlossen.

Änderungsvorbehalt
Wir behalten uns vor, notwendige organisatorische und/ oder inhaltliche Änderungen vor oder während der Schulungsveran- staltung vorzunehmen. Weiterhin sind wir berechtigt, den/ die vorgesehenen Referenten durch gleich qualifizierte zu ersetzen. Der Gesamtcharakter des Seminars wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Hotelreservierung
Gerne lassen wir Ihnen Empfehlungen für Hotels/ Pensionen in der näheren Umgebung zukommen. Die Reservierung erfolgt direkt durch den Seminarteilnehmer und auf eigene Rechnung.

Haftung bei Unfällen
Die Teilnahme am Seminar erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Die Teilnehmer sind während der Seminarzeiten über ihren Arbeitgeber gesetzlich unfallversichert. In der seminarfreien Zeit und während der Aktivitäten im Rahmen des Begleitprogramms unterliegen Sie nicht diesem Versicherungsschutz. Unsere Haftung beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
Im Übrigen gelten die Bestimmungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 
Sonntag, 22. Jul. 2018

Unsere Seminare
Ausbildung zum Atemschutzgerätträger
10. September 2018 - 11. September 2018, Iserlohn
Aufsicht Führender im Abwasserbereich
12. September 2018 , Iserlohn
Aufsicht Führender im Abwasserbereich
26. September 2018 , Offenburg

Folgen Sie uns auf